Entdecke die schönsten Achensee Berge
Entdecke die schönsten Achensee Berge

Entdecke außergewöhnlich schöne Achensee Berge

Ich zeige dir die Achensee Berge mit den schönsten Gipfeln und Wanderungen
Ich zeige dir die Achensee Berge mit den schönsten Gipfeln und Wanderungen

Willst du aussichtsreich an einem See wandern? Dann schau dir mal diese Achensee Berge an. Ich zeige dir hier die schönsten Gipfel rund um den Achensee. Auf alle diese Berge führt ein Wandersteig hinauf – manchmal kürzer, manchmal länger. Du brauchst auf jeden Fall gute Wanderausrüstung und Gespür für den Berg. Oben erwartet dich auf allen hier vorgestellten Spitzen ein Spitzenpanorama! Die meisten Gipfel haben einen Seeblick – und ich verrate dir in diesem Beitrag auch, wo du den ganzen Achensee überblicken kannst. Das ist nämlich nur auf einem Berg möglich. Bei allen anderen siehst du maximal ein Stück von der türkisgrünen Karibik in Tirol.

Achensee Berge Höhe

Die Achensee Berge verteilen sich auf zwei Gebirgsgruppen: Karwendel und Rofan. Westlich vom See liegt das Karwendelgebirge. Deshalb liegen alle Berge hier im Karwendel. Östlich vom Ufer erhebt sich das Rofan mit seinen Gipfel. Eigentlich ist das Rofangebirge ein Teil der Brandenberger Alpen. Wenn du mehr darüber wissen willst, kannst du hier alles über die Brandenberger Alpen erfahren:

Aussichtsreich sind Rofan und Karwendel gleichermassen und die Höhe der Bergspitzen ist ähnlich: Es sind rundherum 2000 Meter hohe Berge. Manch ein Gipfel ist etwas niedriger, dafür der Nachbarberg um einige Meter über 2000 Meter. Es ist aber in dieser Region nicht zwingend so, dass du vom höchsten Berg den besten Blick hast. Das kommt am Achensee vielmehr auf die Lage an und ob weitere ähnlich hohe Berge in der Nachbarschaft die Sicht verdecken – oder eben nicht. DEN einzigen Aussichtsberg hast du hier nicht, weil die Höhe sehr ähnlich ist. Es gibt mehrere tolle Aussichtsberge, wobei jeder etwas besonderes bietet.

Ich mag diese beeindruckenden Achensee Berge!
Ich mag diese beeindruckenden Achensee Berge!

Achensee Berge Karte

Einen guten Überblick über die Achensee Berge findest du in der Kompass Karte. Ich ziehe sie auch für meine Wanderungen zu Rate. Mittlerweile sind die gängigen Wandersteige und die offiziellen Wanderrouten eingetragen. Neben der Kompass Wanderkarte gibt es auch andere gute Karten für dieses Gebiet – such dir einfach die aus, die dir persönlich am besten passt. Hier der Link zur passenden Karte:

Nun geht es weiter mit den besten Achensee Bergen, die ich in den letzten Jahren bestiegen habe. Ich gebe dir zu jedem Berg die wichtigsten Informationen und den Link, wo du die gesamte Tour detailliert nachlesen kannst, wenn du auch hinauf willst. Los geht es mit dem wohl bekanntesten Gipfel der Gegend, der Rofanspitze.

Rofanspitze – 2259 Meter

Achensee Berge mit besonders viel Aussicht: Die Rofanspitze (2259 Meter)
Achensee Berge mit besonders viel Aussicht: Die Rofanspitze (2259 Meter)

Die Rofanspitze ist mit 2259 Metern Höhe nicht der Höchste, aber einer der schönsten Aussichtsberge am Achensee. Du hast hier oben ein 360 Grad Panorama, das an schönen Tagen den Blick über das Inntal bis zum Kaisergebirge, dem Alpbachtal, Zillertal und dem Alpenhauptkamm frei gibt. Wenn am Vormittag oder Abend das Licht von der Seite kommt, ist es an klaren Herbsttagen besonders eindrucksvoll. Gebirgszug um Gebirgszug reihen sich hier aneinander. Das ist der Blick den ich meine:

Von den Achensee Bergen über die Alpen schauen - das kannst du hier oben besonders gut
Von den Achensee Bergen über die Alpen schauen – das kannst du hier oben besonders gut

Charmant an diesem Gipfel: Der Aufstieg lässt sich in Verbindung mit der Rofanseilbahn sehr leicht machen. Rund 550 Höhenmeter sind es von der Bergstation bis zum Gipfel. Du folgst einem technisch leichten Wandersteig. Ideal zum Wandern mit Kindern! Wenn du auf die Bergbahn verzichtest, wird es anstrengend: Dann sind es rund 1300 Höhenmeter zu wandern. Der Gipfel wird das ganze Jahr besucht. Im Sommer als Wanderung, im Winter bei sicheren Schneeverhältnissen als Schneeschuhwanderung oder Skitour.

Hochiss – 2299 Meter

Einer der höchsten Achensee Berge - und der Höchste im Rofan: Hochiss
Einer der höchsten Achensee Berge – und der Höchste im Rofan: Hochiss

40 Meter höher ist der Hochiss und damit der höchste Berg im Rofan! Er liegt nördlicher als die Rofanspitze und verliert so ein Stück weit das tolle Alpenpanorama, das ich an der Rofanspitze so liebe. Dafür kannst du vom Hochiss mehr Ausblicke Richtung Norden geniessen. Für mich der schönste Blick ist unterhalb vom Gipfel, auf die Spitzen des Rofangebirge. Schau hier, das ist dieser beeindruckende Blick:

Bick auf die Achensee Berge unterhalb vom Hochiss Gipfel
Bick auf die Achensee Berge unterhalb vom Hochiss Gipfel

Die Wanderung auf den Hochiss Gipfel ist etwas anspruchsvoller als auf die Rofanspitze. Für geübte Wanderer aber sehr gut in Verbindung mit der Rofanseilbahn zu machen. Wie auch bei der Rofanspitze verkürzt sie den Aufstieg wesentlich, so dass rund 650 Höhenmeter übrig bleiben. Zwei Wege führen von der Bergstation auf den Hochiss. Im Herbst habe ich diese beiden Aufstiege verbunden und so eine wunderbare Rundwanderung erleben können! Das Ergebnis ist ein „Gipfelhopping“ über den Dalfazerkamm, der den eigentlich Gipfel Hochiss zu einer „Nebenerscheinung“ verkommen lässt. Eine echte Traumtour mit ganz viel unterschiedlichen Ausblicken, wie man sie nur sehr selten auf einer einzigen Bergtour hat. Schau dir mal diese tolle Rundwanderung an – ich würde wieder so wandern!

Haidachstellwand – 2192 Meter

Achensee Berge im Frühling - so schön blühen die Blumen am Gipfel der Haidachstellwand
Achensee Berge im Frühling – so schön blühen die Blumen am Gipfel der Haidachstellwand

Sehr gute Erinnerungen habe ich an die Haidachstellwand! Im Frühling bin mal über die Blumenwiesen hinauf zum Gipfel und habe den Ausblick auf den Achensee und die vielen Gipfel im Süden genossen. Insgesamt ist der Ansturm auf diesen Berg nicht so groß. Es kommen weniger Menschen heraus, als auf die Nachbargipfel. Dabei ist das Panorama ähnlich schön wie auf der Rofanspitze und diesen Achensee Blick bekommst du hier oben dazu:

Auf die Haidachstellwand wandern - mit Blick auf den Achensee
Auf die Haidachstellwand wandern – mit Blick auf den Achensee

Ein Wandersteig führt über die Wiesen zum Gipfel, für Liebhaber von Klettersteigen lässt sich die Haidachstellwand auch als Klettersteig-Tour machen, samt zusätzlichen Gipfel. Schön fand ich auch einmal den Sonnenaufgang hier oben. Ich habe oben im Berggasthof Rofan übernachtet und konnte so entspannt am Morgen starten. Das war ein toller Tag! Hier meine Erlebnisse:

Gschöllkopf – 2039 Meter

Achensee Berge samt Panoramakanzel: Leichte Wanderung auf den Gschöllkopf
Achensee Berge samt Panoramakanzel: Leichte Wanderung auf den Gschöllkopf

Wenn du nicht der erfahrene Wanderer bist, aber einen Gipfel erreichen möchtest, ist der Gschöllkopf ideal. Du brauchst aber unbedingt Wanderschuhe und gesundheitlich fit solltest du auch sein. Der Aufstieg entlang des Wandersteigs braucht rund 45 Minuten. Der steile Zahn ragt gleich nahe der Bergstation in den Himmel – und so ist die Aussicht weit.

Die Achensee Berge im Rofan - links der Gschöllkopf
Die Achensee Berge im Rofan – links der Gschöllkopf

Das Einzigartige an diesem Gipfel ist die Aussichtsplattform. Sie erklärt dir in einem 360 Grad Rundgang am Gipfel alle Berge der Umgebung. Gestaltet ist sie als „Adlerhorst“ oder „Adlernest“. Die Fun-Attraktion im Rofan gleitet vom Gipfel hinunter, der Air Rofan. Wie du diese Wanderung am besten planen kannst und was dich alles erwartet, zeige ich dir im Beitrag über den Gschöllkopf:

Seebergspitze – 2085 Meter

Das Panorama über Achensee und das Rofan, gesehen von der Seebergspitze
Das Panorama über Achensee und das Rofan, gesehen von der Seebergspitze

Die Seebergspitze ist eine rassige Bergtour für erfahrene und trittsichere Wanderer mit Kondition. Keine Bergbahn verkürzt den Aufstieg: Start ist direkt am Achensee in Pertisau auf 950 Metern. Gleichmäßig steil zieht sich der Steig bis zum Gipfel auf 2085 Metern. Es sind rund 1200 Höhenmeter zu schaffen! Die Gehzeit zum Gipfel wird auf der Beschilderung mit 3 Stunden angegeben. Oben auf dem Grat sind ausgesetzte Stellen. Gleichzeitig öffnet sich das Panorama insbesondere über den Achensee auf das Rofan und auf der anderen Seite ins Karwendel. Du erhältst fantastische Ein- und Ausblicke!

Beim Aufstieg zur Seebergspitze der Blick auf den Achensee
Beim Aufstieg zur Seebergspitze der Blick auf den Achensee

Der Aufstieg ab Pertisau ist sonnseitig. Im Herbst ist das von Vorteil: Solange kein Schnee liegt, ist dieser Gipfel sehr gut zu wandern. Ich war sogar schon öfter im November oben. Im Sommer solltest du die Gipfeltour früh planen. In der Mittagszeit brennt die Sonne einfach zu heiß auf diesem Weg. Du kannst die Bergtour auf die Seebergspitze verbinden mit dem nächsten Gipfel, der Seekarspitze.

Seekarspitze – 2053 Meter

Die Seebergspitze und die Seekarspitze liegen unmittelbar nebeneinander im langgezogenen Gebirgszug über den Achensee. Es sind die beiden Gipfel im Karwendel, die direkt über dem See thronen. Von unten erscheint diese steinerne Bastion uneinnehmbar. Kaum vorstellbar, dass hier ein Wandersteig über die beiden Gipfel führt. Von oben kommt es mir allerdings gar nicht so schlimm vor. Das soll aber nicht darüber hinweg täuschen, dass die Wanderung anspruchsvoll ist und als schwarzer (schwieriger) Wandersteig deklariert ist.

Ich mag diese spektakuläre Wanderung! Allerdings solltest du dafür konditionell sehr fit sein. 5 bis 6 Stunden dauert die Überschreitung. Wenn du noch zurück zum Ausgangspunkt wandern musst, kommen weitere 2 Stunden dazu. Das muss aber nicht sein: Du kannst auch mit dem Schiff zurück zum Ausgangspunkt fahren, den Bus nehmen oder ein zweites Auto parken. Wie das alles möglich ist, verrate ich hier:

Bärenkopf – 1991 Meter

Das ist der Ausblick am Bärenkopf über die Achensee Berge
Das ist der Ausblick am Bärenkopf über die Achensee Berge

Hier bewahrheitet sich, was sich anfangs geschrieben habe: Es muss nicht unbedingt der höchste Berg sein! Obwohl der Bärenkopf „nicht einmal ein 2000er ist“, lockt seine Aussicht. Er steht so exponiert und zugleich am richtigen Fleck, dass du von diesem Achensee Berg den gesamten See überblicken kannst. Das geht auf keinem anderen Gipfel! Mittlerweile hat sich das leider herumgesprochen und so in der Sommersaison der Ansturm groß. Dabei ist die Wanderung gar nicht so leicht. Es gibt eine leichte Kletterstelle mit Seil und oben ist der Steig relativ schmal. Wenn das nichts für dich ist, solltest du diese Wanderung nicht unternehmen. Hier ein Bild vom Wandersteig am Bärenkopf Gipfel:

Schmal und steil ist der Wandersteig am Bärenkopf Gipfel
Schmal und steil ist der Wandersteig am Bärenkopf Gipfel

Rund 1000 Höhenmeter beträgt der Aufstieg auf den Panoramaberg. Wenn du kannst, solltest du diese Tour nicht im Juli und August machen, wenn das viele andere Menschen auch planen. Und: Ich empfehle dir die Bärenkopf Bergtour als Bike & Hike. So kannst du die unteren Höhenmeter komfortabel über die Forststraße hinauf fahren und oben auf dem Wandersteig zum Gipfel wandern. Hier meine Details zu dieser Achensee Wanderung:

Mondscheinspitze – 2106 Meter

Eindrucksvolle Achensee Berge können auch gefährlich sein - hier die Flanke der Mondscheinspitze
Eindrucksvolle Achensee Berge können auch gefährlich sein – hier die Flanke der Mondscheinspitze

Die Mondscheinspitze ist eine anspruchsvolle Bergtour und wirklich nur für geübte Alpinisten zu empfehlen. Kein anderer Gipfel der Achensee Berge scheint mehr Einsätze der Bergrettung zu verursachen! Glück im Unglück hatte ein 68 Jähriger im Herbst 2004. Er stürzte an der Mondscheinspitze 100 Meter – und überlebte. Der Steig auf den Gipfel ist stellenweise ausgesetzt und steil.

Der Ausblick auf der Mondscheinspitze ist schön, der Gipfel gerne bevölkert
Der Ausblick auf der Mondscheinspitze ist schön, der Gipfel gerne bevölkert

Plane diese Wanderung am Achensee genau: Du brauchst stabiles gutes Wetter, Ausdauer und Trittsicherheit. Ein Zustieg erfolgt über den Schleimsattel, ein anderer Zugang über das Plumsjoch. Du könntest das auch zu einer fordernden Rundwanderung verbinden. Dafür brauchst du in etwa 5 Stunden, es sind dabei rund 1200 Höhenmeter zu überwinden.

Sonnjoch – 2457 Meter

Über den Wolken am Achensee wandern - der Sonnjoch Gipfel im Karwendel
Über den Wolken am Achensee wandern – der Sonnjoch Gipfel im Karwendel

Dieser Gipfel ist mitten im Karwendel! Auch wenn das Sonnjoch nicht direkt am Achensee liegt und du hier oben keinen Seeblick hast, es ist einer der schönsten Achensee Berge. Der Zugang erfolgt über Falzthurntal, das von Pertisau abzweigt. Am Talende steigst du rund 1200 Höhenmeter hinauf zum Gipfelkreuz. Für mich persönlich war das eine Traumtour, weil ich Steinböcke in freier Wildbahn getroffen habe! Sie finden am Sonnjoch perfekte Bedingungen inmitten der schroffen Felsen des Karwendelgebirge.

Ein besonderes Erlebnis: Einer der Steinböcke am Sonnjoch
Ein besonderes Erlebnis in der Natur: Einer der Steinböcke am Sonnjoch

Zum Wandern ist das Sonnjoch deshalb anspruchsvoll. Oberhalb des Gramai-Hochlegers wird der Aufstieg wegen der vielen kleinen Steine auf den großen Felsplatten kritisch. Bergauf geht es noch, aber bergab musst du wirklich gut aufpassen, damit du nicht ausrutscht.

Die Achensee Berge und die Almwanderungen

Wenn es nicht zwingend ein Gipfel sein muss, findest du rund um den Achensee traumhafte Almwanderungen! Außerdem habe ich einen Beitrag geschrieben, wo ich die schönsten Aussichtspunkte rund um den Achensee vorstelle. Einige davon sind Gipfel, andere kannst du aber auch unten am See erreichen, hier die Liste:

Achensee Berge merken

Willst du dir diese schönen Achensee Berge und die Wanderungen für deinen nächsten Tag in den Bergen merken? Nutze diese Pins auf Pinterest. So kannst du dir diese Tipps merken für deinen nächsten Urlaub oder Ausflug hierher. Der Versand der Tipps ist auch per Email oder WhatsApp möglich. So kannst du dir den Beitrags als Gedankenstütze schicken oder an deine Freunde, denen das auch gefallen dürfte. Einfach auf den entsprechenden Button unter den Bildern klicken.

KLICK hier - Für den nächsten Tag am Achensee merken & mit guten Freunden teilen:

Bereits 38 Mal geteilt!